top of page
  • macitkaraahmetoglu

AfD geht schamlos über Grenzen

Aktualisiert: 3. Apr.

Auch die AfD-Funktionäre begreifen nach einem monatelangen Höhenflug der Umfragewerte, dass die Partei ihr Wählerpotential wohl ausgeschöpft hat.


Menschen mit rechtsextremer Gesinnung, politisch Unzufriedene ohne Wertekompass und Verschwörungstheoretiker – sie alle sind erreicht, teils sank die Zustimmung zuletzt wieder. Nun also wagt man sich an Türken und Muslime heran, eine Zielgruppe die bislang nur in Form von Ressentiments und Vorurteilen ihren Platz im Vokabular der AfD hatte. Größer könnte der Widerspruch zur eigentlichen Parteilinie nicht sein – bis heute hetzt die AfD wo immer es geht gegen Migranten und Muslime.


Keine andere Partei ist so schamlos bereit, über ihre eigentlichen Ziele hinwegzutäuschen und Menschen ins Gesicht zu lügen. Wenn AfD-Wähler aber denken, ihre Partei würde nur die Türken für blöd verkaufen, dann irren sie gewaltig. Die Partei gibt sich als Vertreterin des kleinen Mannes, macht aber Politik für Reiche. Sie solidarisiert sich mit den Bauern, will in ihrem Programm aber sämtliche Subventionen abschaffen. Sie gibt sich als Partei des Friedens, klüngelt aber mit Kriegstreibern wie Putin.


Die Methode, wie Deutschtürken nun angesprochen werden, ist ähnlich perfide, wie die Manipulation minderjähriger verunsicherter Männer auf Plattformen wie TikTok. Die Türken sollen doch bitte die AfD wählen, weil sonst ihre Kinder in Schulen umgedreht werden und neue Zuwanderer ihnen alles wegnehmen. Selbst der türkische Präsident Erdogan wird plötzlich als Patriot zum Vorbild erkoren.





Die AfD ist völlig skrupellos, wenn es darum geht, verschiedene Gruppierungen unserer Gesellschaft gegeneinander auszuspielen. Es ist gut, dass sie diese bösartige Fratze immer offener zur Schau stellt.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page