• macitkaraahmetoglu

Gespräch mit Klara Geywitz - neues Wohngeld kommt!

Heute (08.11.2022) war Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, bei uns in der AG Recht zu Gast.


Wir haben über den Schutz von Mieter:innen in der aktuell angespannten Situation gesprochen. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass Mieter:innen entlastet werden, z.B. durch das Wohngeld Plus. Die Erhöhung des Wohngeldes führt im Jahr 2023 für die bisherigen Wohngeldhaushalte voraussichtlich zu einer durchschnittlichen Erhöhung des Wohngeldes um rund 190 Euro pro Monat. Im Durchschnitt aller bisherigen Wohngeldhaushalte wird das Wohngeld von rund 180 Euro pro Monat (ohne Reform) auf rund 370 Euro pro Monat steigen. Das ist mehr als eine Verdoppelung des bisherigen Wohngeldes und Ausdruck unserer sozialen Politik, die es in dieser herausfordernden Zeit braucht



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen