top of page
  • macitkaraahmetoglu

Skandalöses Urteil gegen Istanbuler Oberbürgermeister stellt Erdogan als machtlosen Despoten bloß

Ich bin schockiert über die heutige Verurteilung des Istanbuler Oberbürgermeisters Ekrem Imamoglu zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft sowie einem Politikverbot.

Imamoglu ist der Angstgegner Erdogans, gegen den er bereits zweimal eine Wahl verloren hat.


#Erdogan hat selbst gesagt, wer Istanbul gewinnt, gewinnt die Türkei.

Noch zu Beginn des Jahres habe ich Ekrem #Imamoglu getroffen und mit ihm über die Gefahr gesprochen, dass Erdogan versuchen könnte, ihn per fingiertem Strafverfahren politisch kaltzustellen.


Dem inzwischen ideen- und kraftlosen Präsidenten gehen die Mittel aus. Nun hofft er den charismatischen Imamoglu, der vor Energie geradezu strotzt, mit einem solch durchschaubaren Manöver auszuschalten.


Die Imamoglu vorgeworfene Straftat ist an den Haaren herbeigezogen. Imamoglu hatte lediglich die Regierung im Zusammenhang mit der 2019 wiederholten Wahl in Istanbul kritisiert. Dafür bezeichnete ihn Innenminister Soylu als „Dummkopf“, worauf Imamoglu diese Beleidigung dahingehend erwiderte, Dummköpfe seien diejenigen, die die Wahl annulliert hätten. Daraus wurde eine Beleidigung des hohen Wahlausschusses konstruiert.


Aus dem großen, volksnahen Reformer Erdogan ist ein ängstlicher Despot geworden. Spätestens mit diesem skandalösen Schachzug macht er sich auf Ewigkeit zu einer tragischen und düsteren Figur der türkischen Geschichte. Letztlich trifft ihn das Schicksal eines jeden Autokraten. In seinem Umfeld gibt es niemanden mehr, der ihn vor Schaden bewahren kann. Dafür kann er einem fast leidtun.


#Tuerkei #bundestag #spd #demokratie

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gestern war ein sehr besonderer Tag für mich, an den ich mich noch lange erinnern werde. Gemeinsam mit Kolleg:innen der SPD-Bundestagsfraktion habe ich das Mausoleum des türkischen Staatsgründers Must

bottom of page