• macitkaraahmetoglu

100 Jahre Bietigheimer Tag

Heute war ich als Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter der SPD-Ludwigsburg beim 100. Bietigheimer Tag, der 1921 „begründet“ wurde. Nach dem ersten Weltkrieg kamen die SPD und die Kirche in Bietigheim ins Gespräch, um Fragen des Friedens und Gerechtigkeit aus völlig verschiedenen Perspektiven zu diskutieren. Es ging aber auch darum, die Fremdheit zwischen Kirche und Sozialdemokratie zu jener Zeit zu überwinden. Heute ist der Dialog zwischen der SPD und der Kirche selbstverständlich. Den 100. Bietigheimer Tag haben wir mit einem Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche Bietigheim begonnen. Es folgte die Begrüßung durch den Pfarrer Thomas Reusch-Frey. Das Grußwort hielt unser SPD-Oberbürgermeister Jürgen Kessing. Anschließend fand eine Podiumsdiskussion mit lokalen Vertretern der Politik, Wirtschaft und Kirche statt.




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen